NRT Hamburg / Sanierung

 

Sanierung von Rohren und Kanälen im Inliner- oder Relining-Verfahren

 

Das Inliner-Verfahren ist eine Methode zur Sanierung abgängiger oder beschädigter Rohrleitungen. Inliner werden eingesetzt, um eine grabenlose Sanierung von Abflussrohren zu ermöglichen, wodurch zusätzliche Arbeiten für Aufgrabungen und späteres Verfüllen entfallen. Das Inliner-Verfahren wird angewandt, wenn die Rohrleitungen durch Muffenversätze, Brüche oder Risse beschädigt sind. Beim Inliner-Verfahren werden zwei Kunststoffkomponenten vermischt und ein mit diesem Gemisch getränkter Textilschlauch in einem speziellen Verfahren in die Rohre eingebracht. Somit entsteht ein nahtloses „Rohr im Rohr-System“.

Das Verfahren kann bei Rohrdimensionen zwischen DN 50 und DN 2000 angewandt werden. Auch innerhalb von Gebäuden können mit dem Inliner-Verfahren Rohre saniert werden, wodurch aufwändigere Verfahren erspart bleiben. Dies erspart dem Eigentümer Schmutz, Stemm- sowie Verputzarbeiten und evtl. Mietausfälle. Wir bieten das Inliner-Verfahren kostengünstig und in fachgerechter Ausführung an.

527efb333